Dringend Bahnmeeting muss ausfallen

Geschrieben von Johannes Gerhards.

Die Speedskatingbahn in Duisburg ist offensichtlich keine Sportanlage! Trotz rechtzeitiger Anfrage beim Sportamt Duisburg am 01.08.2005, bei der mir eine Nutzung der "Bahn" für unsere Wettkampfrichterausbildung am 03.09. zugesagt wurde, ist dies leider zur Zeit nicht möglich.

Eine Vermietung an Speedskater ist grundsätzlich nicht möglich, erklärte mir heute ein Vertreter des Sportamtes. Offensichtlich dürfen aber andere Interessenten die "Sportstätte" schon reservieren und zweckentfremdet nutzen: zur Zeit beispielsweise als Campingplatz. Im Innenraum stehen Wohnwagen und Zelte, über 15 Kabel sind quer zur Bahn verlegt, Öl- und Lehmflecken machen eine Nutzung unmöglich, und obendrein ist der Asphalt bereits an einigen Stellen durch Fehlbehandlung aufgeschürft!

Bereits im Januar 2005 hatte ich bei der Mitgliederversammlung den Antrag gestellt, die Nutzung der Bahn durch unsere Vereinssportler zu regeln. Nach den salbungsvollen Worten bei der Eröffnung und den World Games bleibt nun die Dreieckswiese anscheinend das, was sie immer war: der P6 (Parkplatz 6) für Regattasportler und deren Besucher. Ich bin persönlich tief enttäuscht und entschuldige mich bei allen, die sich mit mir auf eine interessante Veranstaltung gefreut hatten. Die Schiedsrichterschulung wird dennoch stattfinden, da ich ab 16 Uhr Räumlichkeiten, Übernachtungen und Mahlzeiten gebucht habe. Wir sollten uns um 15 Uhr auf dem "Campingplatz" (=Dreieckswiese) treffen, auch um mit Fotos das Desaster zu dokumentieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.